22.02.2019
0 Bewertungen Rating
Schriftgröße

Paitzkofner Feuerwehrversammlung verlief harmonisch

Die Freiwillige Feuerwehr Paitzkofen hatte am Samstag 16.2.2019 im Feuerwehrhaus Paitzkofen die diesjährige Jahreshauptversammlung durchgeführt. Vorsitzender Norbert Kiendl konnte bei der Versammlung berichten, dass durch das hohe Engagement der Mitglieder die Zukunft gesichert sei.

Bei dieser ordentlichen Mitgliederversammlung wurde beim Kassenbericht detailliert auf die Einnahmen und Ausgaben im Laufe des abgelaufenen Vereinsjahrs eingegangen. Sowohl der finanzielle Rechenschaftsbericht durch den stellvertretenden Kassenführer Robert Heilmeier als auch der Bericht des Kommandanten Matthias Kiendl wurden einvernehmlich aufgenommen. Schriftführer Johann Kiermeier jun. stellte ausführlich den Jahresablauf dar. Vorsitzender Norbert Kiendl stellte die gute Finanzsituation heraus und wies auf die sehr gute Kameradschaft im Verein hin. Beim Bericht wurde der Vereinsausflug nach Wasserburg besonders hervorgehoben.

Bürgermeister Christian Hirtreiter betonte, dass gerade die Kameradschaft und der Zusammenhalt in der Feuerwehr eine wichtige Angelegenheit seien und stellte heraus, dass die Feuerwehr eine sehr wichtige Gemeinschaft darstelle. Hirtreiter betonte, dass der 90 Mitglieder umfassende Feuerwehrverein eine starke und aktive Vereinigung im Ortsteil Paitzkofen sei. Er informierte auch, dass im November 2019 in der Gemeinde die diesjährige Kreisverbandsversammlung der Kreisfeuerwehrverbandes stattfinden werde. Bezugnehmend auf die Dorferneuerungsmaßnahme in Paitzkofen informierte er die Anwesenden und berichtete auch zur Förderinitiative "Innen statt Außen" der Staatsregierung.

Beim Tagesordnungspunkt "Wünsche" wurde die Durchführung des Vereinsausflugs 2019 diskutiert. Vize-Kommandant Stefan Biendl organisiert einen Busausflug in die "Fränkische Schweiz", wobei aber die genaue Organisation und der Ausflugsort noch nicht festgelegt wurden. Die alljährlichen Vereinsveranstaltungen werden auch künftig wie bisher durchgeführt. Bei der Versammlung wurde auch besprochen, dass nach 59 Jahren Anfang Februar 2019 eine neue Sirene auf dem Paitzkofener Feuerwehrgebäude mit über 5000 Euro Kosten für die Gemeinde installiert wurde.

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?