21.11.2019
0 Bewertungen Rating
Schriftgröße

Italienisches Landschaftsbild beim Kunstfenster in Straßkirchen

Anfang September 2019 konnte die Straßkirchner Künstlergemeinschaft das "Kunstfenster 2019" starten.

Eines der engagierten Mitglieder der sehr aktiven Künstlergemeinschaft, Johann Orth, stellt hier nun ein Ölbild von einer Reise in die mittelitalienische Toskana aus. Dieses Bild gibt die Realität beim Anblick der farbintensiven Landschaft wunderbar wieder. Johann Orth gestaltet so manches schöne Bild, insbesondere aber Holzwerkstücke haben es dem vielseitig aktiven Künstler angetan. Er hat ein breites Anwendungsfeld von der Gestaltung wunderschöner Landschaftsbilder bis zu detailgenauen Abbildungen von Personen. So hat er erst jüngst einen Mosaikbilderzyklus mit Schülerinnen und Schülern an der Mauer bei der Straßkirchner Schule gestaltet. Die Mitwirkung bei Kunstprojekten mit der Grund- und Mittelschule Straßkirchen ist ihm ein Herzensanliegen, kann er doch hier die Begeisterung für die Kunst weitergeben und bleibende Werte schaffen.

"In der Toskana"

Viele Künstler wollen mit einem selbst geschaffenen Bild den Augenblick festhalten. Wie der Fotograf möglichst wirklichkeitsnah das Fotoobjekt abbildet, versucht der Künstler mit seinem Werk eine Empfindung oder einfach nur einen Augenblick bei einer Fernreise bildlich einzufangen. Johann Ort hat bei dem 80 cm hohen und 1 Meter breiten Ölbild auf einer wetterfesten Platte die Eindrücke einer Reise festgehalten. Die Toskana mit ihrem Hauptort Florenz ist mehr als nur eine Urlaubsregion. Für manche Künstler ist es der Hort der Kreativität. Die vielfältige Naturlandschaft erstreckt sich von den rauen Bergen im Apennin über malerische Strände bis zu den Olivenhainen und Weinbergen der Chianti-Region. Das eigene private Refugium des Künstlers in Straßkirchen ist auch in die Natur am Bachlauf eingebettet und gibt ihm Anregungen für seine unterschiedlichen künstlerischen Aktivitäten. Von der Bearbeitung von Wurzelwerk, insbesondere Wurzeln von Kirschbäumen, aber auch das Werkeln bei Mosaiken, vieles macht dem aktiven Straßkirchner Spass und er versucht durch sein Wirken  gerade durch sehr intensive Farbtöne und stimmungsvolle Farbkompositionen das Auge des Betrachters direkt einzufangen. Das Bild ist noch bis 25.11.2019 im Schaufenster der Straßkirchner Sparkasse bzw. den Bankinnenräumen zu sehen.

Das Ölbild "In der Toskana" des "Straßkirchner Kunstfensters 2019" von Johann Orth, beeindruckt den Betrachter besonders mit der markanten Farbkomposition und lässt Urlaubsflair aufkommen

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?